Highlights für die Pflege

Donnerstag, 5. Oktober 2017

12:15 – 13:45

Schlaf unter extremen Bedingungen

Schlaf beim Race Across America
Pierre Bischoff, Nauders
Schlaf beim Bundesheereinsatz in Afghanistan
Heidi Danker-Hopfe, Berlin/D
Schlaf im Weltraum
Daniel Aeschbach, Köln/D

12:15 – 13:45

Wie geht’s dem Lungenkreislauf beim Wandern in den Bergen?                                                                                                                                                         

Die Effekte der Hypoxie auf die Lungengefäße – von Euler bis heute
Andrea Olschewski, Graz
High altitude pulmonary edema – ein klinischer Überblick
Marco Maggiorini, Zürich/CH
Belastung und der kleine Kreislauf – Neuigkeiten aus der ERS Task Force
Gabor Kovacs, Graz

14:15 – 15:45

Lunge und Höhe

Thromboseprophylaxe
Wolfgang Sturm, Innsbruck
Flugtauglichkeit bei Lungenerkrankungen
Joachim Huber, Innsbruck
Kilimandscharo-Projekt mit Lungentransplantierten
Peter Jaksch, Wien

14:15 – 15:45

Das Delir – eine Herausforderung in der Intensivmedizin

Medikamente als Delirauslöser
Gunar Stemer, Wien
Kooperative Sedierung – heute bereits Standard?
Georg-Christian Funk, Wien
Der Schlaf des Intensivpatienten
Birgit Högl, Innsbruck

 

 

 
Freitag, 6. Oktober 2017

08:30 – 10:00

Pneumologie Kompakt I

Anamnese und klinische Untersuchung
Sylvia Hartl, Wien
Thorax-Röntgen
Helmut Prosch, Wien

10:30 – 12:00

Pneumologie Kompakt II

Kardiopulmonale Leistungsdiagnostik
Karin Vonbank, Wien
Husten
Holger Flick, Graz

10:30 – 12:00

Herausforderungen und Möglichkeiten in schwierigen Phasen

Therapiezieländerung: Das gute Sterben im Krankenhaus – Was darf man und was nicht?
Barbara Friesenecker, Innsbruck
Evidenzbasierte Gesundheitsinformationen und Decision Coaching: Neue Rolle für die Pflege
Anke Steckelberg, Halle/D
Hilfe zur Selbsthilfe – in schwierigen Phasen auf sich selbst und andere achten
Anton Schuierer, Natters

13:30 – 15:00

Tumorboard

Moderation:

  • Freyja-Maria Smolle-Jüttner, Graz
  • Klaus Kirchbacher, Wien

Experten:

Radiologie
Helmut Prosch, Wien
Pneumologische Onkologie
Maximilian Hochmair, Wien
Thoraxchirurgie
Mir Ali Reza Hoda, Wien
Strahlentherapie
Meinhard Nevinny-Stickel, Innsbruck
Intervention
Felix Herth, Heidelberg/D
Pathologie
Ulrike Gruber-Mösenbacher, Feldkirch

13:30 – 15:00

Pneumologische Diagnostik beim Kind – was ist anders?

Imaging – die Rolle von CTs, MRTs und des Ultraschalls
Erich Sorantin, Graz
Lungenfunktionsmessung beim Kind – neue Referenzwerte
Angela Zacharasiewicz, Wien
Indikation zur Endoskopie – Unterschiede zur Erwachsenenpneumologie
Andreas Pfleger, Graz

13:30 – 15:00

Pneumologie Kompakt III

Tuberkulose
Rudolf Rumetshofer, Wien
Interstitielle Lungenerkrankungen
Horst Olschewski, Graz

13:30 – 15:00

2. ÖGP-Pflegewissenschaftspreis

15:30 – 17:00

Pneumologie Kompakt IV

Lungentransplantation
Walter Klepetko, Wien
Schlafmedizin
Birgit Plakolm, Wien

 


 

 

Samstag, 7. Oktober 2017

9:00 – 10:30 


Atemphysiotherapeutische Aspekte bei chronischen Lungenerkrankungen

Exercise Testing – welches Protokoll für wen?
Lena Toljan, Enns
Die Rolle von Sport – Empfehlungen und Motivationsstrategien
Andreas Mühlbacher, Münster
Mukolytika und Hydratatoren
Kathrin Tinhof, Wien

  9:00 – 10:30

Lunge und Tiefe – Tauchen

Physikalische und physiologische Grundlagen
Ulrike Preiml, Wien
Von Techtauchen bis Apnoetauchen
Frank Hartig, Innsbruck
Tauchtauglichkeit bei Asthma und COPD
Gerhard Wallner, Wien

  9:00 – 12:30

Interprofessioneller Workshop: Sauerstofftherapie und Tracheostoma

Teil 1: Sauerstofftherapie

LTOT-Indikationen und Geräte-Typen
Sonja Anders, Wien
Sauerstoffgeräte in der Praxis
Alexander Müller, Wien

Teil 2: Tracheostoma-Management

Indikationen, Methoden, Typen
Thomas Schmal, Wien
Praxistips zum Handling
Ingrid Schmidt, Wien
Patient geht nach Hause – was ist zu tun?
Elke Vas, Wien

Teil 3: Praxis

O2-Geräte im direkten Vergleich
Tracheostoma-Kanülen Hand-on

9:00 – 12:30

Noch immer stört der Rauch!

Rauchen im Auto – Schutz der Kinder!
Manfred Neuberger, Wien
Update E-Zigaretten & Shishas
Ute Mons, Heidelberg/D
Motivation zum Rauchstopp
Alfred Lichtenschopf, Weyer